HOW TO SHOP

1 Login or create new account.
2 Review your order.
3 Payment FREE shipment

If you still have problems, please let us know, by sending an email to support@website.com . Thank you!

SHOWROOM HOURS

Mon-Fri 9:00AM - 6:00AM
Sat - 9:00AM-5:00PM
Sundays by appointment only!

Zahnerhaltung extrem – Kämpfen Sie um jeden Zahn

Post Image


Manchmal kommt es vor, dass Zähne viel zu früh gezogen werden. Oft wird an einem Punkt – und das nicht nur vom Zahnarzt , sondern auch vom Patienten – entschieden, sich von einem kaputten und stark entzündeten Zahn zu trennen. Dabei macht es Sinn, diese Entscheidung nochmal zu überdenken. Unter bestimmten Umständen kann es sein, dass der Zahn nämlich noch zu retten ist und weitere 10 – 15 Jahre im Mundraum erhalten werden kann.

Mit dieser Einstellung geht auch der Zahnarzt Bern an solche Entscheidungen heran. Beim ersten Zahn fällt die Entscheidung vielleicht nicht so schwer. Man weiß, dass man noch genug andere Zähne zur Verfügung hat. Aber wie sieht es aus, wenn weitere folgen? Mit jedem fehlenden Zahn nähert man sich der Prothese und die will kein Patient, weil das die Lebensqualität einschränkt. Vielleicht kommt man am Ende doch zu dem Ergebnis, dass der Aufwand zu groß und das Risiko nicht überschaubar ist, und der Zahnarzt muss die Zange ansetzen. Vielleicht aber gelingt es, den Zahn zu erhalten. Schließlich würden sie sich ja auch nicht leichtfertig von ihrem linken, kleinen Zeh trennen, nur weil sie noch neun andere haben und eine Prothese den Ausgleich schafft.


Gründe für eine Extraktion

Ein Zahn ist schnell gezogen und diese Behandlung an sich ist nicht kostenaufwändig. Häufig ahnt der Zahnarzt wie finanziell aufwändiger eine Rettung wäre und traut sich kaum, das dem Patienten darzulegen. Zumal er nicht zu 100% garantieren kann, dass der Zahn am Ende wirklich gerettet werden kann.

Vielleicht präferiert auch der Patient eine schnelle Lösung, weil er eine Zeit lang unter Schmerzen gelitten hat und das Wiederherstellen des Zahnes nach vielen Terminen mit unsicherem Ausgang klingt. Ebenso kann es sein, dass die Rettung des Zahnes an den Besuch eines Spezialisten geknüpft ist. Auch das klingt für den Patienten nach einem erheblichen Mehraufwand und u. U. befürchtet der Zahnarzt den Verlust seines Patienten, wenn er ihn an eine andere Adresse schickt. So betrachten vielleicht beide den Verlust des Zahnes als die bequemere und für den Moment bessere Lösung.


Gründe gegen eine Extraktion

Nach genauem Überlegen kann das auch sein – muss es aber nicht. Und nur das gilt es genau zu überprüfen, bevor eine schnelle und irreversible Entscheidung getroffen wird. Vielleicht ist der Aufwand wirklich sehr viel höher als die sofortige Entfernung des Zahns. Es kann sein, dass einige leidige Maßnahmen hintereinander getroffen werden müssen. Es kann punktuell unangenehm werden, weil

  • eine Entzündung ausgeräumt werden muss
  • ein Wurzelkanal entfernt werden muss
  • eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden muss
  • eine aufwändige Parodontosebehandlung notwendig ist
  • weitere Schmerzen auszuhalten sind
  • viele Termine wahrzunehmen sind.

Aber es kann auch sein, dass der Zahn am Ende vom Zahnarzt gerettet und noch viele Jahre im Kiefer bleiben kann. Mittlerweile gibt es in der Zahnmedizin viele spezielle Methoden, die einiges möglich machen, bevor ein Zahn das Zeitliche segnet.
Denn was ist die Alternative? Zieht man den Zahn, so entsteht eine Lücke, die wiederum geschlossen werden muss. Auch hier entstehen Kosten, je nachdem für welche Lösung man sich entscheidet, sind die nicht immer gering. Und auch das erfordert einige Sitzungen beim Zahnarzt Bern. Hinzu kommt, dass bei vielen Zahnersatzlösungen Nachbarzähne angeschliffen werden müssen. D. h. man nimmt gesundes Zahnmaterial weg, schwächt damit ja auch diese Zähne, die irgendwann krank werden. Und auch Zahnersatz ist nicht immer die bessere Lösung.

Erhält man den Zahn, entsteht erst gar keine Lücke und man kann die Frage nach dem Zahnersatz um Jahre nach hinten verschieben. Bis dahin hat sich, ganz nebenbei bemerkt – die Zahnmedizin wieder um einiges weiterentwickelt. Versucht man zunächst den erkrankten Zahn zu retten, so geht man in diesem Moment nur das Risiko ein, den Zahn doch noch zu verlieren – aber das wäre ja sowieso passiert, wenn man nichts getan und den Zahn lediglich gezogen hätte.


Vollumfängliche Beratung für den richtigen Weg

Der Zahnarzt Bern vertritt die Philosophie, sich zunächst ein genaues Bild von der Situation zu machen. Zahnerhaltung steht für alle behandelnden Ärzte im Dentcenter an erster Stelle. Die eigenen Zähne stehen für Lebensqualität, Lebensfreude und häufig für einen besseren Kaukomfort. Keine Prothese kann die eigenen Zähne ersetzen. Aus diesem Grund werden wir dem Patienten stets genau erklären, welche Möglichkeiten bestehen und welche Vor- und Nachteile die möglichen Behandlungswege haben.

Das Wohl der Patienten ist dem Zahnarzt Bern äußerst wichtig und deswegen wird er alle möglichen Methoden ausschöpfen, um die bestmögliche Lösung für den Patienten zu finden. Aus diesem Grund geht er offen und ohne festgelegte Lösung in ein Beratungsgespräch. Der Patient kann dem Zahnarzt dabei sehr helfen, wenn er ein großes Maß an Eigenverantwortung zeigt: Man sollte stets nach Alternativen fragen oder klar zum Ausdruck bringen, welche Ziele man selbst präferiert. Bilden Zahnarzt und Patient ein Team, so kommt am Ende mit Sicherheit die richtige Lösung ans Licht: so oder so.

© 2019 All Rights Reserved - Designed By www.webfound.ch

TOP

SIGN IN YOUR ACCOUNT TO HAVE ACCESS TO DIFFERENT FEATURES

CREATE ACCOUNT

FORGOT YOUR DETAILS?

GET A QUOTE

We'll do everything we can to make our next best project!

TOP