HOW TO SHOP

1 Login or create new account.
2 Review your order.
3 Payment FREE shipment

If you still have problems, please let us know, by sending an email to support@website.com . Thank you!

SHOWROOM HOURS

Mon-Fri 9:00AM - 6:00AM
Sat - 9:00AM-5:00PM
Sundays by appointment only!

Für jeden die richtige Füllung

Post Image


Es ist noch gar nicht so lange her, da war das Vorgehen bei einem Kariesbefund klar. Der von Karies befallene Teil wurde mit dem Bohrer entfernt und die Lücke wurde durch Amalgam ersetzt. Mit der Zeit jedoch kam Amalgam in den Verruf giftig zu sein und wurde durch andere Füllungsmaterialien ersetzt.

Seit längerer Zeit spielt Amalgam nur noch eine marginale Rolle in der Zahnmedizin und der Zahnarzt in Bern hält sich an die Vorgaben und verwendet Amalgam nur noch in seltenen Fällen. Nämlich nur dann, „wenn keinem anderen Füllungsmaterial der Vorzug gegeben werden kann“. Mit weniger als einem Prozent ist das kaum noch der Fall. Alte Amalgamfüllungen können durch Komposit ersetzt werden.

Unsere Kundenbewertungen auf Google.ch sind ein Beweis dafür, wie wichtig uns das ist. Ein Kunde ist der wichtigste Besucher in unseren Räumlichkeiten. Wir sind abhängig von ihm. Er ist keine Unterbrechung unserer Arbeit. Er ist der Zweck davon. Er ist kein Außenseiter unseres Geschäfts. Er ist ein Teil davon. Wir tun ihm keinen Gefallen, indem wir ihm dienen. Er tut uns einen Gefallen, indem er uns die Gelegenheit dazu gibt.


Was bei einer Amalgamentfernung zu beachten ist und welche anderen Formen der Füllung in Frage kommen können, beschreibt der Zahnarzt Bern in diesem Beitrag.


Amalgamentfernung

Amalgam besteht zu 50 % aus Quecksilber. Es handelt sich um ein silberweißes, flüssiges Schwermetall, das sich im Laufe der Zeit aus der Metallverbindung lösen und den gesamten Körper belasten kann. Die Amalgamfüllung ist in der Zahnmedizin deswegen umstritten, weil sie der Grund für chronische Erkrankungen wie z. B. Kopfschmerzen, Allergieen, Hör- und Sehstörungen sein kann. Angesichts dieser Gefahren, entscheiden sich immer mehr Patienten für die Entfernung einer eventuell noch vorhandene Amalgamfüllung.

Kritiker befürchten nämlich, dass beim Kauen kontinuierlich geringe Mengen an Quecksilber freigesetzt werden, die in den Organismus gelangen und den Körper belasten können. Löst sich eine Füllung und wird im schlimmsten Fall verschluckt, steigt die Belastung noch um ein Vielfaches an.

Während einer vorliegenden Schwangerschaft oder mitten in der Stillzeit, sollte das Amalgam jedoch nicht entfernt werden, um das Kind nicht unnötig zu belasten. Wenn das Amalgam dann weggenommen wird, werden während der Behandlung gewisse Vorsichtsmaßnahmen eingehalten. So wird der betroffene Zahn und der gesamte Mundraum mit einem Kofferdam abgedeckt. Das dient der Abschirmung des Zahns und verhindert, dass sich der Quecksilberstaub ausbreitet. Da es darüber hinaus zur Überhitzung des Amalgams kommen könnte, verwendet der Zahnarzt Bern spezielle und langsam rotierende Bohrer. Darüber hinaus setzt er Nebel- und Speichelsauger ein.

Viele Patienten berichten im Anschluss erleichtert, dass sich ihre Beschwerden erheblich verbessert haben.


Alternative Füllungsmethoden

Die moderne Zahnmedizin hat längst keine Amalgamfüllungen mehr nötig. Ist der Zahn durch einen Defekt geschädigt, so hat die Technik, auch unter Zuhilfenahme modernster digitaler Möglichkeiten, viele Wege gefunden, um einen Zahn wieder zu befüllen. Besonders achtet der Zahnarzt in Bern während der Behandlung darauf, dass der Zahn vor der Befüllung absolut frei von Karies, Bakterien oder entzündlicher Substanzen ist.

Im Anschluss legt der Zahnarzt großen Wert darauf, das richtige Füllmaterial zu verwenden, um den Zahn wieder gesund zu machen. Um eine Zahnfüllung einsetzen zu können, muss der Zahn noch gut intakt sein, nachdem die geschädigte Zahnsubstanz entfernt worden ist. Die Grenze für eine Zahnfüllung endet meist an den Höckerspitzen des Zahnes. Ist der Defekt größer, ist der Zahn für eine Füllung nicht mehr so gut geeignet. Der Zahnarzt Bern unterscheidet deswegen zwei Arten der Füllung:

Direkte Restaurationen

In diesem Fall findet der Zahnarzt noch ausreichend Substanz vor. Die passgenaue Füllung kann direkt am Behandlungsstuhl aus einer Art Kunststoff in der passenden Zahnfarbe (Komposit) hergestellt werden. Es besteht dann rundherum noch genügend Zahnstruktur um das Füllmaterial zu fassen.

Laborgefertigte Restaurationen

Muss sich der Zahnarzt für eine laborgefertigte und langfristigere Restauration entscheiden, tut er das meist, weil der Zahn nicht mehr genügend Material zur Verfügung stellt, um eine Füllung aufzunehmen. Hierbei handelt es sich dann entweder um sog. Inlays oder Teilkronen.

Diverse Füllmaterialien

Welches Füllmaterial letztendlich verwendet wird, ist eine individuelle Entscheidung, die der Zahnarzt in Bern nach einem ausführlichen Beratungsgespräch gemeinsam mit seinem Patienten trifft. Miteinbezogen wird in ein solches Gespräch natürlich auch der Kostenfaktor. Entscheidet man sich für ein höherwertiges Material, muss man einen größeren Teil der Kosten selbst tragen. Das erklärt der Zahnarzt ganz transparent.

Die folgenden Füllungen stehen zur Verfügung: Zement, Keramik, Kunststoff oder Goldinlays. Eine Zement- oder die etwas hochwertigere Kunststofffüllung kann dem Patienten noch am selben Tag eingesetzt werden. Keramikinlays, die den Vorteil haben, stabiler, langlebiger und passgenauer zu sein, werden im Labor individuell angefertigt. Hierbei wird der Zahn mit einem Intraoral-Scanner gescannt. Diese digitalen Aufnahmen werden ins Labor geschickt und die Techniker modellieren am PC die passgenaue Keramikfüllung für den Patienten, die anschließend vom Zahnarzt in Bern eingesetzt werden.

Die Frage der Haltbarkeit lässt sich nicht pauschal beantworten, weil es viele individuelle Faktoren gibt. So kommt es auf die Kaugewohnheiten und -kräfte an und ob der Patient knirscht oder die Zähne fest aufeinander presst. Auch die anatomische Stellung der Zähne hat Einfluss auf die Haltbarkeit der Zahnfüllungen. Nicht zuletzt ist die Mundhygiene von maßgeblicher Bedeutung, wie langlebig sich eine Füllung erweist.

Der Zahnarzt lässt seine Patienten mit all diesen Fragen jedoch nicht alleine und berät sie sorgfältig zum Thema Zahnfüllungen in der Zahnarztpraxis Bern.

© 2019 All Rights Reserved - Designed By www.webfound.ch

TOP

SIGN IN YOUR ACCOUNT TO HAVE ACCESS TO DIFFERENT FEATURES

CREATE ACCOUNT

FORGOT YOUR DETAILS?

GET A QUOTE

We'll do everything we can to make our next best project!

TOP